Windows 8 Tablets: Der Kampf gegen das iPad

Die Digitimes berichtet über eine enge Kooperation von Microsoft und Intel mit zahlreichen Herstellern von Tablets. Gemeinsam will man den Kampf gegen das iPad aufnehmen und dessen Marktanteil auf unter 50 Prozent drücken. Hohe Ziele, die man sich da steckt.

Bis Mitte 2013 will man das Ziel erreichen, den Marktanteil des iPads so deutlich zu senken. Aktuell liegt dieser bei rund 70 Prozent. In Anbetracht der Tatsache, dass die ersten Tablets mit Windows 8 voraussichtlich im Herbst diesen Jahres auf den Markt kommen eine sehr kurze Zeitspanne.

Gemeinsam gegen Apple

Allerdings haben Intel und Microsoft starke Partner an ihrer Seite. Laut Digitimes kooperieren Acer, Asus, Hewlett-Packard, Dell, Lenovo und Toshiba mit dem Software-Riesen und dem Chip-Hersteller. Die Tablets sollen darüber hinaus preislich sehr breit gefächert sein und zwischen 300,- Dollar und 1.000,- Dollar (rund 230,- Euro bis 760,- Euro) kosten, einige sogar unter 300,- Dollar. Tablets in den unteren Preisregionen sollen vor allem den günstigeren Android Tablets wie dem Amazon Kindle Fire oder auch dem für Sommer 2012 erwarteten Google Tablet die Stirn bieten während die High End-Modelle es mit dem iPad aufnehmen sollen.

Microsoft setzt Hoffnung in PC-Hersteller Lenovo

Intel sieht dabei vor allem in Lenovo großes Potential. Der chinesische Hersteller hat sich in den letzten Jahren zum zweitgrößten PC-Hersteller aufgeschwungen und kann ein kontinuierliches Wachstum verzeichnen. Eine starke Stellung hat Lenovo vor allem auf dem chinesischen Markt, im Bildungs- und Business-Sektor.

1 Kommentar zu Windows 8 Tablets: Der Kampf gegen das iPad

  1. Ich würde mich freuen wenn es Windows8 endlich auf Tablets geben wird, denn dort wird es wohl seine großen Stärken noch besser zeigen können :) Zudem finde ich es auch schöner als iOS ^^

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*