Windows 8 Leak wurde über Zoll-Server aktiviert

Eigentlich ist es schon fast normal, dass eine neue Version von Microsofts Betriebssystem Windows recht schnell schon vor Verkaufsstart in den Weiten des Internet kursiert. Natürlich ist man bei Microsoft darüber nicht erfreut. In diesem Fall ist die Geschichte aber doch noch etwas anders gelagert. Denn aktiviert wurde Windows 8 RTM Build 9200 über einen weißrussischen Server, der beim dortigen Zoll steht.

Der entsprechende Server ist inzwischen nicht mehr erreichbar, jedoch konnte anhand der IP-Adressen nachgewiesen werden, dass diese zu einem Rechner der Zollbehörde der Stadt Gomel gehören. Nicht nachgewiesen werden kann hingegen, ob sich tatsächlich Mitarbeiter des weißrussischen Zolls dahinter verbergen oder nicht. Durchaus denkbar wäre auch, dass die entsprechenden Server der Zollbehörde lediglich gehackt und als Host missbraucht worden waren. Mit Hilfe eines illegalen Key Management Servers (KMS) war es gelungen, Windows 8 RTM zu aktivieren und dadurch zumindest für eine bestimmte Zeit nutzbar zu machen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*