Windows Blue Nachfolger von Windows 8?

Windows 8 ist noch nicht auf dem Markt, die Entwicklungs-Arbeiten sind jedoch abgeschlossen. Was tun die Entwickler, wenn eine Software den Status „Release to Manufacture“ (RTM) erreicht hat? Nun, als erstes wird sicherlich einmal gefeiert, zumindest haben sich das die Entwickler von Windows 8, die in den letzten Wochen und Monaten wohl so richtig rangeklotzt haben, das verdient. Und bestimmt macht der eine oder andere auch erst mal Urlaub. Und dann, wie geht es weiter?

Erste Informationen zum Windows 8 Nachfolger

Die Entwicklung steht niemals still, darf niemals stillstehen. Und so ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass man aus Redmond bereits erste Gerüchte zu einem Nachfolger von Windows 8 hört. Dieser heißt ersten Informationen zufolge nicht wie vielleicht von vielen erwartet Windows 9, sondern soll auf den Namen Windows Blue hören. Natürlich sind das bislang alles noch unbestätigte Gerüchte, doch da sie von Microsoft-Expertin Mary-Jo Foley stammen, dürften sie zumindest nicht ganz aus der Luft gegriffen sein.

Schnellere Release-Zyklen wie bei Mac OS?

Interessant ist jedoch weniger der Name, der sich in solch einem frühen Stadium ja durchaus noch ändern kann, als vielmehr die Information, dass Microsoft in Zukunft keine großen Releases von neuen OS-Versionen mehr plant, sondern eher kleinere Updates in geringeren Abständen. Eine vergleichbare Strategie fährt ja auch Apple mit Mac OS X, und der Konzern mit dem angebissenen Apfel fährt gut damit. In Anbetracht der schnelllebigen Zeit sind häufigere Updates sicherlich nicht die schlechteste Idee, da kürzere Release-Zyklen Microsoft die Möglichkeit geben, sich schneller an neue Trends und technische Fortschritte anzupassen, die gerade im mobilen Bereich ja irrsinnig schnell vonstatten gehen. Große und grundlegende Veränderungen werden damit aber auch schwieriger und müssen noch besser geplant werden als das bislang schon der Fall ist. Andererseits gibt es mit Windows 8 ja bereits sehr große Veränderungen, sodass man davon ausgehen kann, dass zumindest die kommenden Versionen weniger revolutionär ausfallen werden.

Windows Blue also bereits 2013?

Erste Gerüchte besagen auch, dass Windows Blue schon 2013 erscheinen soll. Microsoft soll sich mit dieser Version des Betriebssystems auch von den bisheringen Versionsnummern verabschieden, Windows Blue soll angeblich Windows 8.1 oder Windows 8.5 heißen – das wäre dann ein Stück weit „Back to the roots“, denn Windows 3.1 gab es ja schließlich in den 90ern auch schon. Vergleichbar wären diese Versionsnummern auch mit Windows Phone (Windows Phone 7, Windows Phone 7.5).

Noch sind das alles wie gesagt unbestätigte Gerüchte. Wie es nach Windows 8 weitergeht, bleibt auf jeden Fall spannend und man darf schon gespannt sein auf erste konkrete Informationen, auch wenn diese sicherlich noch eine ganze Weile auf sich warten lassen werden.

1 Kommentar zu Windows Blue Nachfolger von Windows 8?

  1. Oh man, da wird Windows später auch ähnlich wie bei den ganzen Browsern mit nix sagenden Versionsnummern um sich schmeißen. Aber so an sich begrüße ich den Schritt schnellerer(günstigerer?) Updates, bin gespannt wie die das umsetzen wollen.

    Freue mich auch schon auf erste Bilder der neuesten Version, obwohl man da wohl noch recht lange drauf warten darf^^

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*