Datenhunger stoppen – DoNotSpy1 für Windows 10 erschienen

Die vielen neuen Datenweitergaben bei Windows 10 sind bereits in der Kritik. Allerdings sieht es nicht so aus als würde Microsoft da viel ändern.

Wer trotzdem etwas mehr Privatsphäre haben möchte, sollte sich DoNotSpy10 anschauen, das mittlerweile erschienen ist und viele automatischen Features von Windows 10 blockt. In der Versionbeschreibung heißt es:

DoNotSpy10 ist das weltweit erste Antispy Tool für Windows 10. Seine einfache Benutzeroberfläche ermöglicht es dem Anwender, auf einfache Art und Weise zu regeln, wie Windows 10 seine Privatsphäre respektiert.

Das Programm selbst steht hier kostenfrei zum Download:

Bei der Installation sollte man allerdings nur der eigentliche Programm installieren und nicht die Webbar sowie die anderen optionalen Komponenten.

Folgenden Funktionen werden deaktiviert:

  • Deaktiviere Telemetrie
  • Deaktiviere Biometrie
  • Deaktiviere Handschrift Datenweitergabe
  • Deaktiviere Handschrift Fehlerberichterstattung
  • Deaktiviere Anwendungs-Telemetrie
  • Deaktiviere Inventory Collector
  • Deaktiviere Steps Recorder
  • Deaktiviere Sperrbildschirm Kamera Einstellungen
  • Deaktiviere und Zurücksetzen von Cortana
  • Lokalisierung deaktivieren
  • Sensoren deaktivieren
  • Deaktiviere Web Suche
  • Deaktiviere Windows Media DRM Internetzugriff
  • Aktiviere Aufschieben von Upgrades
  • Deaktiviere App Benachrichtigungen
  • Deaktiviere Kennwort Anzeigen Schaltfläche
  • Deaktivieren und Zurücksetzen der Werbe-ID
  • Deaktiviere SmartScreen Filter für URLs
  • Deaktiviere Versand von Schreib-Informationen
  • Deaktiviere Zugriff auf Sprachliste
  • Deaktiviere App-Zugriff auf Lokalisierung
  • Deaktiviere App-Zugriff auf Kamera
  • Deaktiviere App-Zugriff auf Mikrofon
  • Deaktiviere Kennenlernen
  • Deaktiviere App-Zugriff auf Nutzerkonten-Info
  • Deaktiviere App-Zugriff auf Kalender
  • Deaktiviere App-Zugriff auf Nachrichten
  • Deaktiviere App-Zugriff auf Drahtlose Verbindungen
  • Deaktiviere App-Zugriff auf Ungekoppelte Geräte
  • Deaktiviere Feedback Aufforderungen
  • Deaktivieren von Windows Update Verteilung
  • Deaktiviere Windows Update für andere Produkte
  • Deaktiviere WiFi Sense
  • Deaktiviere Windows Defender
  • Deaktiviere automatische Windows Updates
  • Deaktivere OneDrive
  • Deaktiviere Automatische Treiberupdates

2 Kommentare zu Datenhunger stoppen – DoNotSpy1 für Windows 10 erschienen

  1. geht doch alles manuel direkt über die Einstellungen!
    Warum sollte ich einem neuen unbekannten Programm dafür alle Rechte an meinem Betriebssystem geben?

    • Leider ist es nicht möglich, diese Punkte alle manuell zu deaktivieren, weil Windows 10 die entsprechenden Einstellungen gar nicht anbietet. Bisher sind externe Programme wie DoNotSpy die einzige Möglichkeit, hier nachzubessern :(

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*