Verschlüsselungsexperte: Windows 10 ist eigentlich ein Botnet

Der Berliner Kryptologen Professor Rüdiger Weis hat auf dem 32. Chaos Communication Congress das neue Windows 10 etas genauer beleuchtet und dabei unter anderem Ähnlichkeiten mit einem Botnet gefunden. Laut Definition ist so ein Botnet ein System mit dem „fremde Leute ohne Genehmigung auf meinem System Code ausführen können“. Genau das ist auch in den Nutzungsbedindungen von Windows 10 so fest gehalten.

Auch darüber hinaus nimmt der Experte kein Blatt vor dem Mund und spricht von nötigenden Updates und handwerklichen Katastropen. Microsoft übernimmt die komplette Sicherheits für die Nutzer, scheint damit aber noch komplett überfordert.

Das zeigt sich nicht nur am System selbst sondern auch bei den Apps. Einige Varianten funktionieren problemlos, andere brauchen häufiger Updates oder verursachen Probleme.

Der Nutzer selbst hat kaum noch die Chance die Fehler von Windows 10 zu korrigieren, weil es die entsprechenden Funktionen nicht mehr gibt. Gerade im Bereich der Datenschutzeinstellungen wurde das bereits heftig kritisiert.

Die Probleme betreffen im Übrigen nicht nur Windows 10 sondern auch die mobile Version. Es hat sehr lange gedauert, bis Microsoft endlich einige Updates für die dringsten Fehler auf den neuen Smartphones veröffentlicht hat.

Vortrag: Windows 10 Botnet

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*