Lumia 650 für 0 Euro mit Vertrag bei 1&1

Das Lumia 650 ist seit wenigen Wochen auf den Markt und ist das erste Handy, bei dem Microsoft im Lumia Bereich auf einen Metallrahmen setzt. Das Lumia 650 bietet dabei ein 5 Zoll Display 1280 x 720 Pixeln und setzt als Prozessor auf den Snapdrgon 212. Dazu gibt es 1GB RAM als Arbeitsspeicher und 1GGB internenen Speicher für Fotos, Videos und Anwendungen. Der Speicher lässt sich darüber hinaus mit einer microSD Karte auf bis zu 200GB erweitern.

Im Vergleich zu den bisherigen Smartphones von Lumia wirkt das Lumia 650 sehr wertig.  Durch den edlen Aluminium-Rahmen mit einer schräg angefrästen Kante kann es beim Design durchaus mit wesentlich teureren Modellen mit halten.

Als Betriebssystem kommt das neue Windows 10 mobile zum Einsatz. Dieses ist von Anfang an auf dem Gerät installiert und bietet Zugriff auf die kompletten Windows 10 Funktionen, die man auch vom Desktop her kennt.

Ohne Vertrag kostet das Gerät etwas mehr als 200 Euro.

Bei 1&1 wird das Gerät dabei mit folgenden Tarifen angeboten:

  • in Verbindung mit der 1&1 All-Net-Flat Special (ab 19,99 Euro im Monat) ist das Microsoft Lumia 650 für 0 Euro erhältlich.
  • im Paket mit der 1&1 All-Net-Flat Basic (ab 24,99 Euro im Monat) ist das Microsoft Lumia 650 für 0 Euro bestellbar.
  • zusammen mit der 1&1 All-Net-Flat Plus (ab 34,99 Euro im Monat) kostet das Microsoft Lumia 650 ebenfalls nur 0 Euro.
  • in Verbindung mit der 1&1 All-Net-Flat Pro (ab 44,99 Euro im Monat) gibt es das Microsoft Lumia 650 für 0 Euro.

Die Tarife und Handy Flatrates sind dabei sowohl im Vodafone- als auch im Eplus Netz verfügbar und sind durchaus konkurrenzfähig. Einen Überblick und Vergleich der Allnet Flat von 1&1 mit den anderen Angeboten auf dem Mobilfunk-Markt gibt es hier:

Bei 1&1 kann man die Tarife ohne Hardware auch mit einer Laufzeit von nur 1 Monat buchen. Beim aktuellen Lumia Angebot ist das leider nicht möglich. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt hier in jedem Tarif mindestens 24 Monate.

Das Lumia 650 könnte das letzte Lumia werden, das Microsoft unter dieser Marke anbietet. Zukünftig sollen die Geräte alle unter der Bezeichnung Surface laufen (die man bereits von den Microsoft Tablets kennt). Allerdings ist bisher noch nicht sicher, ob nicht doch noch ein weiteres Lumia Gerät in 2016 kommen wird.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*