Windows 8: Start vom USB-Stick?

Mit der in der letzten Woche geleakten Windows 8-Version werden nach und nach immer neue Features und Besonderheiten entdeckt. So hat Tom Warren von winrumours.com nun herausgefunden, dass Windows 8 sich wohl auch von einem USB-Stick aus starten lässt.

Mit der in der letzten Woche geleakten Windows 8-Version werden nach und nach immer neue Features und Besonderheiten entdeckt. So hat Tom Warren von winrumours.com nun herausgefunden, dass Windows 8 sich wohl auch von einem USB-Stick aus starten lässt.

Demnach bekommt Windows 8 eine neue Funktion mit dem Namen „Portable Workspace Creator“. Damit lässt sich Windows 8 auf einem Speicherstick oder einer externen Festplatte speichern und von diesem Datenträger aus an jedem beliebigen Rechner starten – ganz ohne Installation. Anscheinend wird bei dieser Kopie der gesamte Desktop inklusive der dort abgelegten Dokumente mitgespeichert. Man könnte also beispielsweise wenn der PC nicht mehr hochfährt über Windows 8 auf dem USB-Stick auf Fehlersuche gehen.

Allerdings gibt es bereits jetzt Gerüchte darum, dass diese Funktion nur in der Enterprise-Version enthalten sein wird. Damit werden dann vor allem Administratoren, die damit bestehende Probleme auf einem PC suchen und beheben können oder auch Business-Kunden, die viel unterwegs sind, angesprochen.

Voraussetzungen dafür, dass man Windows 8 auf einem portablen Laufwerk speichern kann ist zum einen solches Laufwerk mit mindestens 16 GB freiem Speicher. Außerdem muss man Zugriff auf die Installationsdateien von Windows haben. Bislang ist noch nicht durchgesickert, wie viele Kopien man so anfertigen kann und was Microsoft dafür tut, um Missbrauch zu vermeiden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*