Windows 8 Laptops mit Kinect

Wie angekündigt ist Microsofts Bewegungssteuerung Kinect jetzt auch für den PC erhältlich. Kinect ist kompatibel mit Windows 7 und mit Desktop-Anwendungen der Entwickler-Version von Windows 8. Doch wie es scheint, hat Microsoft mit der Gestensteuerung in Zukunft noch große Pläne.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten…







Medienberichten zufolge will Microsoft Kinect zukünftig auch in Laptops integrieren. Wie The Daily berichtet gibt es sogar schon Prototypen von Asus, die mit der Gestensteuerung ausgestattet sind. An der Stelle, an der üblicherweise bei Laptops die Webcam eingebaut ist, befindet sich der Kinect-Controller, der Bewegungen wahrnimmt.

Anwendungen und Spiele per Kinect steuern

Nicht nur bei Spielen soll die integrierte Gestensteuerung eingesetzt werden. Auch Anwendungen sollen damit gesteuert werden und die Bedienung eines PCs soll für Behinderte erleichtert werden. Außerdem könnte die Kinect-Kamera das entsprechende Gerät vor dem Zugriff Fremder schützen. In diesem Fall müsste der Nutzer sich vor der Kamera positionieren und ein Passwort sprechen. Die Kombination aus Sprachdaten und dem Messungen der 3D-Sensoren würde den Laptop dann entsperren.

Microsoft will nur lizensieren

Wie es scheint, will Microsoft nicht selbst produzieren, sondern lediglich die Technologie an Hersteller von Hardware lizensieren. Asus scheint bereits Interesse daran zu zeigen und sicherlich werden auch andere Hersteller auf diesen Zug aufspringen. Die größte Hürde, die es bis zur Marktreife wohl noch zu überwinden gilt, ist der Energiebedarf. Denn der soll bei der Kinect-Kamera noch sehr hoch sein, was ein entscheidender Nachteil für den Einsatz auf einem mobilen Gerät ist.




Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*