Windows 8: Aero goes Metro

Microsoft verteilt derzeit eine neue Vorabversion von Windows 8. Ausgewählte Tester – Partner, Entwickler, PC-Hersteller – dürfen einen Blick auf Build 8370 werfen. So sind dann wohl auch einige Screenshots an die Öffentlichkeit gelangt, die bei einigen chinesischen Websites und bei WinUnleaked.tk gelandet sind. Auf ihnen sind zumindest einige der Veränderungen zu sehen, die Microsoft an der Aero-Oberfläche von Windows 8 vorgenommen hat.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten…







Es geht alles hin in Richtung Metro Design. Microsoft verzichtet bei Windows 8 Build 8370 auf den 3D-Look, den man von Windows 7 kennt. Damit wirkt der Aero-Desktop zwar klar und schlicht, aber irgendwie auch flach. Denn Buttons, Fenster und Edit-Felder sind alle zweidimensional dargestellt. Wie es scheint, ist Microsoft auch bei den Menüs so vorgegangen und hat diese ebenfalls im Metro Style angepasst.

Vor- und Zurück-Buttons integriert

Eine interessante Neuerung, die sicherlich großen Anklang finden wird sind hingegen die Vor- und Zurück-Buttons, die man vom Internet Explorer und anderen Browsern kennt. Sie sollen unter Windows 8 auch Eingang in die Menüs gefunden haben. Hier scheint Microsoft sich wirklich Gedanken gemacht haben und baut damit ein Funktion in Windows 8 ein, die das Betriebssystem nutzerfreundlicher macht – und zwar völlig egal, ob mit Maus und Tastatur oder mit Touchscreen und Finger. Auch eine Schaltfläche, um Ordner zu aktualisieren, baut Microsoft in Windows 8 ein, sie ist ebenfalls bekannt vom Internet Explorer.

Tutorial nach erstem Start von Windows 8

Build 8370 von Windows 8 enthält auch erstmals ein Tutorial für neue Nutzer, die zum ersten Mal mit Windows 8 (oder mit Windows überhaupt) arbeiten. Beim ersten Start von Windows 8 wird dem Nutzer erklärt, wie Windows 8 bedient wird und welche Funktionen es gibt. Auch wird mit dieser neuen Vorabversion von Windows 8 klar, dass gerade der Basisversion einige Features fehlen werden. So kann man beispielsweise nicht mehr den Remote-Desktop nutzen und sich auch nicht an Domains anmelden. Diese Funktionen sind der Pro-Version vorbehalten.




Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*