Startmenü in Windows 10 einrichten – So geht es

Noch keine Stimmen.
Bitte warten…







Startmenü in Windows 10 einrichten – So geht es –  In Windows 8 sorgte das fehlende Startmenü für Unmut, doch mit Windows 10 ist es zurück! Es findet sich wie gewohnt an der gleichen Stelle, wie auch bei Windows 7. Das Startmenü von Windows 10 orientiert sich wieder an altgewohnte Muster – Links findet man die häufig aufgerufenen Programme und der Schalter zum Herunterfahren des Rechners und rechts die Apps. Ein Mix aus Alt und Neu eben.

Das neue Startmenü von Windows 10 – Nach Gewohnheiten anpassen

Schön ist, dass sich die Höhe und Breite des Startmenüs mit der Maus anpassen lässt. Apps die in der rechten Seite stören, bspw. mit Live-Einblendungen, können mit einem Rechtsklick abgeschaltet werden. In der rechten Hälfte des Startmenüs, lassen sich aber auch Apps und Desktop-Tools in Gruppen anheften oder es können einzelne Elemente auf Wunsch auch entfernt werden. Damit hat man deutlich mehr Freiheiten. Doch auch die linke Spalte lässt sich nach den Gewohnheiten anpassen.

Personalisierung der Schaltflächen und persönliche Ordner hinzufügen

Die linke Spalte kann unter Einstellungen (Windows-Taste und i-Taste) angepasst werden. Dort befinden sich hinter den Schaltflächen Personalisierung und Start die nötigten Schalter. Hier zeigt Windows 10 die zuletzt geöffneten Elemente oder bestimmte Ordner wie Downloads und Dokumente an. Auch die Persönlichen Ordner kann man über diesen Weg zurückholen.

Menüoberfläche weniger Gestaltungsfreiheit

Leider gibt es bei der Menüfläche der Modern-Apps weniger Gestaltungsfreiheit. Es fehlen einfach die nötigen Schalthebel in den Einstellungen. Dafür lassen sich zumindest die Kacheln verschieben, vergrößern und verkleinern. Außerdem kann man sie vom Startmenü an- oder abhefteten und das nur mit kurzen Mausklicks. Mit etwas Anpassung, kann man den Kachelbereich, aber ganz von Apps frei machen. So geht´s:

  •  Einstellungen von Windows (Windows-Taste + I-Taste) aufrufen und die Schaltfläche Personalisierung wählen
  • Im Reiter Farbe kann man dem Startmenü etwas Farbe geben. Über die “Akzentfarbe” wählt man für die Kacheln die gewünschte Farbe aus.
  • Drückt man dann auf den “Farbe auf Menü Start, Taskleiste und Info-Center anzeigen” hat sich die gesamte Menüfarbe geändert.
  • Im Reiter Start findet man die wichtigsten Schalter für das Startmenü. Hier können Apps oder Porgramme ausgeblendet werden und über den Eintrag Order auswählen auch festlegen, welche Verzeichnisse angezeigt werden.
  • Mithilfe der Schalter kann einfach festgelegt werden, welche Verzeichnisse man direkt auf dem Startmenü angezeigt bekommen möchte oder auch nicht.

Ohne Kacheln sieht das Startmenü von Windows 10 viel aufgeräumter aus und die Gestaltungsfreiheit sorgt für mehr Personalisierung und das in nur wenigen Schritten.




Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*