Windows 8 Upgrade: Preise und Versionen

Microsoft hat in einem Blog-Eintrag den Upgrade-Plan für Windows 8 bekannt gegeben. Wer derzeit einen PC oder Laptop mit älteren Windows-Versionen hat, für den ist jetzt natürlich interessant, wie viel man für ein Update auf Windows 8 bezahlen muss und ob die jeweilige Version überhaupt ein Upgrade bekommen kann. Diese Fragen haben die Redmonder jetzt geklärt.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten…







Wer bislang Windows 7 Home Premium, Starter sowie Professional und Ultimate nutzt, der kann problemlos auf Windows 8 umsteigen. Dabei werden die Einstellungen, die persönlichen Daten und Anwendungen übernommen. Auch das Update der günstigeren Windows 7 Home Premium auf Windows 8 Pro ist demnach möglich. Mit etwas mehr Aufwand verbunden ist das Upgrade von Windows Vista oder XP. Wer von Windows Vista auf Windows 8 umsteigen möchte, der kann nur die System-Einstellungen und die eigenen Dateien übernehmen, beim Umstieg von Windows XP auf Windows 8 sind es gar nur die eigenen Dateien. Andererseits dürften die Unterschiede zwischen den älteren Betriebssystemen und Windows 8 so gravierend sein, dass es sich vielleicht sogar lohnt, die Einstellungen manuell vorzunehmen und so gleich einen Überblick über das neue Betriebssystem zu bekommen bzw. sich intensiv mit Windows 8 auseinanderzusetzen.

Upgrade ab 32,- Euro

Interessant sind natürlich die Preise, die Microsoft für das Upgrade verlangt. Und genau die machen diese Option auch durchaus interessant. Die Redmonder wollen 39,99 Dollar (rund 32,- Euro) für ein Upgrade auf Windows 8 Pro, das man über die Microsoft-Website herunterlädt. Nach der Installation von Windows 8 Pro kann man dann auch noch das Windows Media Center kostenlos herunterladen. Das Angebot ist allerdings zeitlich begrenzt bis zum 31. Januar 2013. Wer gerne eine Backup-DVD für Windows 8 zusätzlich hätte, der muss weitere 15,- Dollar (12,- Euro) entrichten (zzgl. Versandgebühren). In 131 Ländern will Microsoft dieses Einführungs-Angebot für Windows 8 bereitstellen, um welche Länder es sich hierbei jedoch handelt wurde noch nicht bekannt gegeben.

Kauf im Laden oder per Download möglich

Auch wer lieber im Laden kauft, kann von einem Einführungs-Angebot für Windows 8 Pro profitieren. Inklusive Datenträger kostet das Upgrade dann 69,99 Dollar (rund 56,- Euro), ist also doch ein Stückchen teurer. Wieviel eine Vollversion nach Ablauf dieser Werbeaktion am 31. Januar 2013 kosten wird, hat Microsoft bislang noch nicht verraten. Ebenfalls bis zum 31. Januar 2013 läuft ein Angebot für all diejenigen, die sich jetzt noch einen PC oder Laptop mit Windows 7 kaufen. Sie können für 14,99 Dollar (12,- Euro) das Upgrade auf Windows 8 erwerben.

Beim Download von Windows 8 Pro über die Microsoft-Website überprüft der Windows 8 Upgrade Assistent, ob der betreffende Rechner mit Windows 8 Pro überhaupt funktioniert und ob bzw. wo es möglicherweise Kompatibilitätsprobleme geben könnte. Außerdem soll es auch möglich sein, Windows 8 komplett neu aufzusetzen und die Festplatte zu formatieren. Dateien und Einstellungen gehen dabei jedoch verloren, egal von welcher Windows-Version aus man das Upgrade durchführt.




Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*