Asus: Preise für Windows 8 Tablets geleakt?

Zusammen mit Windows 8 gehen Ende Oktober 2012 auch die ersten Tablets mit dem neuen Betriebssystem an den Start. Mit großer Spannung wird vor allem erwartet, was die Tablets kosten werden. Denn mit Aussagen dazu halten sich die Hersteller noch sehr zurück.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten…







Wie ZDNet.com berichtet, wurden dem Magazin von Asus nun die Preise für die kommenden Windows 8 Tablets zugespielt – und die sind richtig happig. Beginnend bei 599,- Dollar wird das teuerste der neuen Tablets mit 1.299,- Dollar veranschlagt. Damit setzt Asus die Messlatte ordentlich hoch.

Und macht sich selbst damit das Leben schwer. Denn auch wenn die Windows 8 Tablets von Asus sich von der Ausstattung her sehen lassen können, sind sie dennoch extrem teuer. Teurer sogar als herkömmliche Notebooks. Für Asus wird es somit schwierig werden, die Kunden zu überzeugen.

Drei Windows 8 Tablets soll es von Asus geben. Das Asus Vivo Tab RT kommt, wie der Name sagt mit Windows 8 RT und wird von Nvidias Tegra 3 Quadcore-Prozessor angetrieben. Es bekommt ein 10,1 Zoll großes Super IPS Plus-Display, außerdem gibt es ein optionales Keyboard Dock. Der Preis für das Asus Vivo Tab RT liegt bei 599,- Dollar, für das Dock werden weitere 199,- Dollar fällig.

Das Asus Vivo Tab (ohne RT!) kommt mit Windows 8 auf den Markt und wird von Intels Atom Prozessor angetrieben. Mit einem 11,6 Zoll großen Super IP Plus-Display ist es vom Formfaktor her ungewöhnlich groß. Auch für das Vivo Tab gibt es ein optionales Keyboard Dock für 199,- Dollar, das Tablet selbst ist mit 799,- Dollar angesetzt.

Das Top-Modell ist das Asus Taichi, ein innovatives Dualscreen-Gerät, das Notebook und Tablet in einem sein soll. Es hat ebenfalls ein 11,6 Zoll großes Super IPS Plus-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Außerdem kommt die Bang & Olufsen Audio-Technologie zum Einsatz. Zum Prozessor hat Asus noch keine Angaben gemacht, es wird jedoch gemunkelt, dass ein Prozessor aus Intels Ivy Bridge-Generation zum Einsatz kommen könnte. Das Asus Taichi ist mit 1.299,- mit Abstand das teuerste, aber auch das erste Convertible mit Windows 8.

Dass Asus sehr gute Geräte bauen kann, das hat der Hersteller in letzter Zeit immer wieder eindrucksvoll bewiesen und vor allem mit den Android-Tablets der Transformer-Reihe gezeigt. Ob man sich mit der Preispolitik jedoch einen Gefallen tut, bleibt abzuwarten. Andererseits sind diese Preise auch noch nicht in Stein gemeißelt. Gut möglich, dass es sich um ein falsches Leak handelt oder dass Asus die Preise zum Marktstart hin noch einmal nach unten anpasst.




Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*