Windows 10 – Wie erstellt man einen Screenshot?

Noch keine Stimmen.
Bitte warten…







Windows 10 – Wie erstellt man einen Screenshot? Bei einem Screenshot wird der aktuell dargestellte Inhalt auf dem Computerbildschirm festgehalten und als Bilddatei gespeichert. Diese Funktion ist durchaus sinnvoll, so kann man beispielsweise Fehlermeldungen auf dem PC oder Laptop per Screenshot festhalten, dies erleichtert die Problemlösung für den Support des jeweiligen Herstellers. Außerdem lassen sich beispielsweise Highscores aus Computerspielen festhalten. Ein Screenshot ist bei Windows 10 sehr schnell erstellt.

Screenshot erstellen mit Windows 10

Es gibt verschieden Varianten einen Screenshot zu erstellen. Nachfolgend werden drei Methoden aufgeführt.

Erste Methode: “Druck”-Taste

  1. Zunächst die entsprechende Bildschirmseite aufrufen und dann die “Druck”-Taste betätigen.
  2. Anschließend drückt man die Tastenkombination “Windows-Taste + r”.
  3. Daraufhin wird das Ausführen-Fenster geöffnet hier gibt man mspaint ein.
  4. Somit hat man das Programm Paint geöffnet. Oben links gibt es die Option “Einfügen”, wenn man darauf klickt wird der zuvor erstellte Screenshot angezeigt oder man nutzt die Tastenkombination “Strg” und “V”.
  5. Mit Paint hat man nun die Möglichkeit das Bild zu zuschneiden oder anderweitig zu bearbeiten und abschließend zu speichern.

Mit der “Druck”-Taste wird jedoch der abfotografierte Bildschirm nur in der in Zwischenablage gespeichert. Wenn man also nacheinander drei Seiten aufruft und jeweils die “Druck”-Taste betätigt, so kann man über Paint – in der oben beschriebenen Variante – jeweils nur auf den zuletzt gemacht Screenshot zugreifen. In diesem Fall empfiehlt sich ein andere Variante.

Zweite Methode: “Druck”-Taste + “Windows”-Taste

  1. Als Erstes die Seite aufrufen, von welcher ein Screenshot erstellt werden soll.
  2. DieDruck”-Taste kommt erneut zum Einsatz, allerdings in Kombination mit der “Windows”-Taste. Wenn man beide gleichzeitig drückt wird ein Screenshot erstellt. Es gibt sogar einen optischen Hinweis, weil sich der Bildschirm bei der Screenshot-Aufnahme kurz verdunkelt.
  3. Der Screenshot ist nun als PNG-Datei (PNG – Portable Network Graphics) abgespeichert.
  4. Die Datei befindet sich anschließend unter der Rubrik “Fotos” in dem Ordner “Bildschirmfotos”.
  5. Von dort aus kann man die Datei mit Paint oder einem anderen Bildprogramm öffnen und bearbeiten.

Bei den beiden Methoden wird jeweils der komplette Bildschirm abfotografiert. Dementsprechend muss man den Screenshot gegebenenfalls später noch zuschneiden. Eine Alternative ist beispielsweise die Desktop-App “Snipping Tool” von Windows 10, diese ermöglicht es nur einen Ausschnitt vom Bildschirm als Screenshot festzulegen.

Dritte Methode: Screenshot mit “Snipping Tool”

  1. Das Programm befindet sich unter “Alle Apps” –> “Windows Zubehör” –> “Snipping Tool”.
  2. Es erscheint eine Arbeitsleiste des Tools, welche man unten in die Ablage hinterlegen kann.
  3. Die entsprechende Seite aufrufen und das “Snipping Tool” aus der Ablage aktivieren.
  4. Anschließend in dem Tool auf “Neu” klicken.
  5. Der Bildschirm wird grau hinterlegt und man kann mit der Maus den Screenshot-Ausschnitt selbst bestimmen, bearbeiten und speichern.

Das sind die hauseigenen Varianten mit denen man ein Screenshot machen kann. Wem das nicht ausreicht, der kann auf externen Programme wie “Greenshot” (kostenlos) oder “Snagit” (kostenpflichtig) zurückgreifen. Darüber hinaus gibt jeweils Browser-Add-Ons, um Screenshots von kompletten Internetseiten zu erstellen. Diese kann man bei Bedarf aktivieren. Für den normalen Alltagsgebrauch sind jedoch die drei beschrieben Methoden vermutlich vollkommen ausreichend.

Weitere Artikel rund um Windows 10




Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*