Projekt Andromeda – faltbares Microsoft Handy soll 2019 kommen

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten…







Projekt Andromeda – faltbares Microsoft Handy soll 2019 kommen – Microsoft hat sich in den letzten beiden Jahren im Bereich der Smartphones sehr rar gemacht und bei der Hardware vor allem auf die Surface-Reihe gesetzt. Statt Handys gab es also vor allem Tablets und auch Laptops.

Das soll sich wohl 2019 ändern, denn das Unternehmen arbeitet und dem Code-Namen Projekt Andromeda an einem neuen Smartphone, das faltbar sein soll und so die Lücke zwischen Handy und Tablet schließen könnte. Im eingeklappten Zustand ist es ein normales Handy und nicht viel größer als die aktuellen Modelle, im ausgeklappten Zustand ist der Bildschirm dagegen ähnlich groß wie bei einem Tablet und ermöglicht damit auch ein sinnvolles Arbeiten mit den Geräten.

Bei TomsGuide heißt es im Original dazu:

As reported by BGR, the book contains details about what’s coming from Redmond in 2019, including the much awaited Project Andromeda, a foldable device that is a phone and a tablet just like the Samsung Galaxy and the Huawei foldable phones.

Rather than being a phone with a dedicated operating system — like Windows Phone — Andromeda will be an extremely compact Surface-class device that will turn from phone-size to tablet-size.

Leider gibt es darüber hinaus noch nicht viele Details zum Projekt Andromeda. Man kann wohl davon ausgehen, dass die Modelle mit Windows 10 laufen werden und es bleibt spanned zu sehen, wie sich das Betriebssystem dann auf einem aktuellen Gerät schlagen wird.

Allerdings arbeiten mittlerweile auch viele andere Hersteller an faltbaren Handys und die Probleme bei der Umsetzung dieser Technik sind immens. Samsung beispielsweise musste den Start eines eigenen Modells immer weiter verschieben, weil die dauerhafte Nutzbarkeit der Bildschirm nicht gegeben war. An der Faltstelle brauchen die Bildschirme bei lägerer Nutzung immer wieder auseinander und es ist zu erwarten, dass auch Microsoft mit ähnlichen Probleme zu kämpfen hat. Es ist daher durchaus wahrscheinlich, dass sich der Start von Projekt Andromeda noch etwas verzögern kann und im schlimmsten Fall heißt das wohl auch, dass die Smartphones vielleicht 2019 noch nicht auf den Markt kommen werden, falls es Microsoft nicht schaffen sollte, die bekannten Probleme mit faltbaren Displays und Smartphones in den Grff zu bekommen.

BILD: wincentral




Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*