Zum Inhalt springen

Microsoft Patchday: Sicherheitsupdates für Windows und Co.

Microsoft Patchday: Sicherheitsupdates für Windows und Co. – Microsoft liefert gerade neue Sicherheitsupdates für viele Systeme aus und hat insgesamt im Mai 55 Schwachstellen geschlossen. Die neuen Versionen sollten bei den meisten Nutzer dabei bereits zum Update bereits stehen und es ist auch sehr ratsam, diese Neuerungen schnell einzuspielen, denn die Sicherheitslücken sind spätestens jetzt offiziell bekannt und werden daher früher oder später auch ausgenutzt werden. Daher sollte man das eigene System mit den neuen Updates absichern.

Betroffen sind unter anderem Microsoft Internet Explorer, Microsoft Office und auch Microsoft Windows 10.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik empfiehlt eine schnelle Installation der Updates und schreibt zu den Details:

Betroffen sind alle aktuellen Windows Versionen, Exchange, der Internet Explorer, sowie
verschiedene Office Programme und Entwicklungswerkzeuge. Diese Schwachstellen beziehen sich unter anderem auf interne Fehler in der Speicherverwaltung der Produkte. Ein Angreifer kann diese Schwachstellen ausnutzen, um beliebigen Schadcode mit den Rechten des angemeldeten Benutzers oder sogar mit administrativen Rechten auszuführen, um Sicherheitsvorkehrungen zu umgehen, um den Rechner des Opfers zum Absturz zu bringen (Denial of Service) oder um Informationen offenzulegen oder zu manipulieren. Hierzu muss vom Benutzer in einigen Fällen eine speziell manipulierte Datei, E-mail oder Webseite geöffnet werden. Der Benutzer kann z. B. in einer E-Mail oder beim Besuch einer Webseite dazu aufgefordert werden.


[themoneytizer id=21901-16]
Bewertung
Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.