Wird 2012 das Jahr der Touch-Monitore?

Was bis vor Kurzem noch wie Zukunftsmusik klang und höchstens bei Bank- und Fahrkartenautomaten oder in Serien wie CSI oder Haiwaii 5-0 zum Einsatz kam, ist heute schon Standard: Touchscreens. Smartphones werden fast ausschließlich per Berührung bedient und mit Tablet PCs wird die Bedienung via Touchscreen noch komfortabler.


[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Beim PC gibt es noch kaum Monitore, die auch auf Berührungen reagieren. Die Betonung liegt auf „noch“. Wie die Kollegen von WinFuture berichten, rechnen die Hersteller von Monitoren im kommenden Jahr mit einem gesteigerten Interesse an Displays, die sich mit Hilfe von Berührungen bedienen lassen bzw. die Bedienung eines Computers via Berührung ermöglichen.

Windows 8 bringt frischen Wind in den Desktop-Markt

Grund dafür soll die Einführung von Microsofts neuem Betriebssystem Windows 8 sein. Und Microsoft selbst sieht sich in diesem Bereich als eine Art Pionier. Klingt plausibel, denn durch Smartphones und Tablets haben wir uns an den Komfort der Touch-Steuerung gewöhnt. Warum also nicht auch einen PC mit Berührungen steuern?

Natürlich ist das eine gravierende Änderung und es wird sicherlich eine ganze Weile dauern, bis sich der Touchscreen für Computer durchgesetzt hat. Aber es ist eine Neuerung, mit der die Bedienung deutlich vereinfacht wird und daher wohl auch eine Entwicklung, die zwar ihre Zeit brauchen, aber auf lange Sicht nicht aufzuhalten sein wird.

httpvh://www.youtube.com/watch?v=tRVYZybMs7w

Boom bei Touchscreen-Monitoren ab drittem Quartal 2012 erwartet

Während man in der Branche zum Jahresanfang 2012 noch mit eher schwachen Verkaufszahlen rechnet, geht man davon aus, dass die Nachfrage nach Touchscreen-Monitoren im dritten Quartal 2012 deutlich ansteigen wird. Momentan schwächeln die Verkaufszahlen von Monitoren im Allgemeinen etwas, was auf relativ schlechte Verkaufszahlen bei den PCs zurückzuführen sei.

Die Hersteller von Monitoren gehen davon aus, dass 2012 zumindest die größeren Anbieter Monitore mit Touch-Funktion auf den Markt bringen werden. Das Wachstum soll im kommenden Jahr zwar nur bei drei bis fünf Prozent liegen und damit verhältnismäßig gering ausfallen, aber möglicherweise ist 2013 dann etwas mehr drin, wenn sich Windows 8 erst einmal etabliert hat.





2 Kommentare zu Wird 2012 das Jahr der Touch-Monitore?

  1. ich hoffe ja nicht…
    ich mein, wer hat schon bock seine finger vorne aufn monitor zu tippen, das machste 2 minuten, und deine hand ist erschlafft. xDD

    mein fazit:

    bloss nicht…

  2. Das wird nichts! Diese Monitore werden sich niemals durchsetzen! Sei denn sie liegen auf dem Tisch, sonst gibt’s lahme Arme!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*