Windows 8 Tablets: HP und Dell sind dran – Verkaufsstart schon 2012?

Wie der IT-Newsdienst Digitimes berichtet, haben mehrere große PC-Hersteller Tablets mit dem zukünftigen Betriebssystem Windows 8 in Planung. Unter anderem arbeiten Dell und HP bereits an Windows 8 Tablets. Im dritten Quartal 2012, also in weniger als einem Jahr sollen erste Tablets mit Microsofts zukünftigem Betriebssystem auf den Markt kommen. Dell will sich dabei vor allem auf Tablets für den Business-Einsatz konzentrieren.

Das dürfte dann auch ein Grund dafür sein, dass als Betriebssystem Windows 8 zum Einsatz kommen soll. Denn da die meisten Unternehmen ebenfalls mit einem Windows-Betriebssystem arbeiten ist damit die Einbindung in die bestehende Infrastruktur einfacher – gerade im professionellen Bereich ein schlagkräftiges Argument. Ein weiterer Grund, warum so mancher Hersteller von Android auf Windows 8 umschwenken könnte ist der Preiskampf, der seit der Einführung von Amazons Billig-Tablet Kindle auf dem Markt für Android-Tablets herrscht. Dem wollen sich die Hersteller nicht unterwerfen.

Dell CEO: Windows 8 könnte Volltreffer sein

Dell CEO Michael Dell hat sich außerdem auf dem Web 2.0 Summit etwas abfällig über Android geäußert. Er ist der Ansicht, dass sich Android nicht so fantastisch entwickelt hat, wie man es erwartet habe. Dafür könne Microsoft mit Windows 8 einen Volltreffer landen, meinte Dell. Er sei sehr begeistert über das, was Microsoft da bastelt. Bislang ist der Tablet-Markt ja eigentlich ein reiner iPad-Markt, wie Dell treffend feststellt. Er geht jedoch davon aus, dass sich das mit Windows 8 ändern wird.

Windows Tablet heiß begehrt?

Und so ganz unrecht könnte Michael Dell damit gar nicht haben. Denn eine Studie von Boston Consulting zeigt, dass die meisten der befragten Verbraucher – zumindest in den USA und in China – sich ein Windows-Tablet wünschen würden.

Auch HP will sich, wie es scheint, nicht komplett aus dem Tablet-Markt zurückziehen, sondern Tablets zukünftig statt mit dem eigenen Betriebssystem WebOS mit Windows 8 auf den Markt bringen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*