Windows 8 schlägt Windows 7

Microsoft hat an Windows 8 viel gebastelt, entwickelt und führt mit dem neuen Betriebssystem zahlreiche Änderungen ein. Für die Nutzer dürfte aber neben der Benutzerfreundlichkeit das wichtigste Augenmerk auf der Performance liegen.


[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]







PCworld.com hat die Consumer Preview von Windows 8 in einigen Tests gegen das aktuelle Windows 7 antreten lassen. Die Ergebnisse sind vielversprechend. In fast allen Bereichen hatte das zukünftige Betriebssystem die Nase vorn.

Großer Vorteil: Schnelleres Booten

Laut dem Test von Pcworld.com fährt das Windows 8 System deutlich schneller hoch als Windows 7 – so viel ist vielleicht noch nicht weiter verwunderlich, denn das hatte Microsoft schon im letzten Herbst angekündigt. Auch die Performance beim Surfen im Web hat sich unter Windows 8 verbessert. Laut den Testern ist ein klarer Fortschritt im Vergleich zu Windows 7 erkennbar.

Der Benchmark-Test mit WorldBench 7 lief bei Windows 8 um 14 Prozent schneller als beim Vorgänger. Mit WorldBench 7 wird die Leistung eines PCs gemessen. Hinten lag Windows 8 lediglich bei der Office Produktivität, und hier weisen die Tester darauf hin, dass die dafür verwendete Benchmark-Software Futuremark noch nicht auf Windows 8 optimiert sei. Gut möglich also, dass letzten Endes auch hier der Nachfolger die Nase vor Windows 7 hat.

Erster Test lässt hoffen

Diese vielversprechenden Resultate lassen großes hoffen für Windows 8. Im Auge behalten sollte man dabei auch, dass es ja lediglich die Consumer Preview ist und noch nicht die endgültige Version, die später im Jahr in den Regalen stehen wird. Da ist also durchaus noch Luft nach oben.




Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*