Interne Unterlagen enthüllen Details zu Windows 8


[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Auf dem italienischen Portal Windowsette sind interne Dokumente von Microsoft veröffentlicht worden, die brisante Informationen zu Windows 8 enthalten. Während sich die Entwickler den Medien gegenüber bedeckt halten, bringen die durch ein Datenleck an die Öffentlichkeit gelangten Präsentationsfolien neue Erkenntnisse über Microsofts Hoffnungsträger.

Die Dokumente, die bei Welt Online eingesehen werden können, belegen eine für Microsoft untypische Vorgehensweise. Dass sich der Softwaregigant aus Redmond dabei allerdings eine dicke Scheibe bei Konkurrent Apple abgeschnitten hat, scheint offensichtlich.

Eine Folie beschäftigt sich sogar explizit mit dem Erzfeind und analysiert dessen Erfolg. Dabei stellen die Microsoft-Entwickler fest: Benutzerfreundlichkeit, Markenloyalität und Zufriedenheit bilden einen „virtous cycle“,  einen Kreislauf. Dabei wird die Zuverlässigkeit von Apple-Software und die daraus resultierende Kundenzufriedenheit und -bindung betont: „It just works“, heißt es auf der Folie.

Weil man das von den bisherigen Windows-Systemen nicht behaupten kann, hat Microsoft sich etwas einfallen lassen. In vollem Bewusstsein der Anfälligkeit der eigenen Systeme hat Microsoft eine „One-Click-Recovery“-Funktion geschaffen, die eine lästige Neuinstallation inklusive Datenverlust zukünftig vermeiden soll.

Dabei soll auch auf einen neuen App Store zurückgegriffen werden, aus dem die bei der Neuinstallation verloren gegangenen Anwendungen einfach nachinstalliert werden können. Unter dem Codenamen „Thunderbay“ arbeitet das Entwicklungsteam an einem eigenen App Store für Windows 8 – nach Apple und Google will auch Microsoft das inzwischen bewährte Prinzip der Apps aufgreifen.

Cloud Computing in Windows 8

Ein weiterer wichtiger Punkt ist Cloud Computing. Persönliche Einstellungen sollen von jedem beliebigen Gerät aus abgerufen werden können. Damit wird ein weiterer Schritt zu einem plattformübergreifenden System geschaffen: Es kommt nicht so sehr auf die Hardware an, das man besitzt, man kann sich mit seinen Benutzerdaten an jedem beliebigen Gerät einloggen.

Dass damit auch Tablet-PCs gemeint sind, dürfte spätestens seit der CES bekannt sein. Dank der angekündigten ARM-Unterstützung könnte Windows 8 neben PC’s und Laptops auch auf  Netbooks und Tablets laufen.

Nicht alle Informationen sind neu. Vieles war schon bekannt oder zumindest gerüchteweise zu hören gewesen. Trotzdem werden die Prioritäten von Microsoft nun deutlicher erkennbar: Windows soll sich einen großen Schritt weiter entwickeln und neue Maßstäbe setzen – oder zumindest mit der Zeit gehen. Insgesamt klingen Microsofts Pläne vielverspechend,  jetzt kommt es im Detail auf die Umsetzung an – und auf die Reaktion der Kunden.





1 Kommentar zu Interne Unterlagen enthüllen Details zu Windows 8

  1. windows 8 infos // 8. März 2011 um 23:44 // Antworten

    windows 8 nutzt 2gb ram nach der installation und wird 100gb auf der festplatte belegen.

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Erscheint Windows 8 im Januar 2013? | Windows 8
  2. Windows 8: Alle Fakten, Informationen & Gerüchte! | Windows 8

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*