Microsoft-Konto vorübergehend gesperrt – So hebt man die Sperrung auf

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten…







Microsoft-Konto vorübergehend gesperrt – So hebt man die Sperrung auf – Viele Nutzer haben auf ihrem Computer, Notebook oder Laptop wahrscheinlich ein Betriebssystem aus dem Hause Microsoft. Die meisten Menschen, die einen Windows-Computer haben, eröffnen sich dann auch ein Konto bei Microsoft. So kann seinen Computer besser sichern und von vielen zusätzlichen Funktionen profitieren. Wer ein Microsoft-Konto hat, geht allerdings auch das Risiko ein die Mitteilung zu erhalten, dass das Konto vorübergehend gesperrt wurde. Microsoft kann das Konto vorübergehend sperren, wenn verdächtige Aktivitäten festgestellt wurden, die auf einen Betrug oder Missbrauch des Kontos hinweisen. SO versucht Microsoft das Konto und den Nutzer dahinter vor Schäden durch Dritte zu schützen. Mit wenigen Schritten kann man jedoch sein Konto wieder freischalten und so wieder Zugriff darauf erlangen. Wie das funktioniert, wird nun erklärt.

Sicherheitscode per SMS

Die Sperrung lässt sich über einen Sicherheitscode aufheben. Diesen Sicherheitscode bekommt man per SMS von Microsoft zugeschickt. Um den Code zu erhalten, muss man zunächst auf auf die Internetseite von Microsoft gehen und sich dort mit seinem Microsoft-Konto anmelden. Nun gibt man die Handynummer an, an welche der Code geschickt werden soll. Diese Nummer muss nicht unbedingt die eigene Handynummer sein. Ist das eigene Handy also nicht zur Hand oder kann keine SMS empfangen, dann kann man auch einen Freund oder ein Familienmitglied um die Nutzung ihrer Handys fragen. Die angegebene Nummer wird nicht von Microsoft gespeichert und auch nicht mit dem Microsoft-Konto verknüpft.

Hat man also ein Handy gefunden, welches gerade zur Hand ist, dann gibt man die Nummer dieses Handys an. Der Code wird nun per SMS an dieses Handy gesendet. Den in der SMS enthaltenen Sicherheitscode gibt man nun auf der Internetseite ein. Damit die Sperrung vollständig aufgehoben werden kann, muss man nun noch sein Passwort ändern. So kann sichergestellt werden, dass im Falle eines Missbrauchs des Kontos keine unberechtigten Dritten Zugriff auf das Konto haben.

Sicherheitscode wird nicht erkannt oder kommt nicht an

Manchmal kann es auch zu Problemen mit dem Sicherheitscode kommen. Hier sollte man überprüfen, dass kein Zahlendreher der Grund dafür ist, dass der Sicherheitscode nicht erkannt wird. Auch wichtig ist, dass der Sicherheitscode im Text der SMS steht und nicht in der Überschrift. Möglicherweise steht nämlich auch ein Zahlencode in der Kopfzeile der SMS. Dieser ist jedoch nicht der Code, der das Konto entsperrt. Der richtige Code steht im eigentlichen Text der SMS.

Eventuell kam der Sicherheitscode auch gar nicht bei der angegebenen Handynummer an. In diesem Fall wäre es ratsam die eingegebene Handynummer zu überprüfen, ob das Problem eventuell hier liegt. Stimmt die Nummer jedoch und der Sicherheitscode kommt einfach nicht an, dann sollte man ein anderes Handy probieren.

Weitere Artikel rund um Windows 10




Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*