Zum Inhalt springen

Zwei Monitore mit Windows 10 problemlos nutzen

  • von

Zwei Monitore mit Windows 10 problemlos nutzen für diejenigen, die entweder eine ultimative Gaming-Erfahrung haben, einen Film auf einer großen Fläche gucken oder wichtige und umfangreiche Arbeit mit zwei Monitoren erledigen wollen, kann der folgende Artikel sehr nützlich sein. In diesem werden nämlich die wichtigsten Gründe und Ursachen, die zu einem Problem bei der Nutzung zweier Bildschirme mit dem Betriebssystem Windows 10 führen können, sowie die geeigneten Lösungsmethoden genannt. Ob ein defektes Kabel, Fehler bei Monitoreinstellungen oder veraltete Treiber – im Folgenden sollten diese Probleme angesprochen und gelöst werden.

Monitor Nr. 2 wird nicht erkannt

Sollte es also dazu kommen, das Windows 10 den zweiten Monitor nicht erkennt, muss man zunächst die einfachsten Dinge überprüfen: loser und passender Kabel (VGA, DVI oder HDMI-Kabel), installierte Updates und aktuelle Treiber, funktionierende Steckdose. Bei dem Kabel kann es auch dazu kommen, dass einige Kontakte verbrennen. Besteht ein Verdacht darauf, sollte man den Anschluss über einen anderen Kabel in Erwägung ziehen. Man könnte außerdem die [Windows] + [P] Tastenkombination ausprobieren, denn auch diese löst in meisten Fällen das Problem. Falls auch das nicht funktioniert, sollte man die Grafik-Treiber updaten. Schon während der Installation dieser wird man feststellen können, das der Bildschirm an und ausgeht und die notwendigen Updates effektiv angewandt wurden. Auch sind die Windows 10 Updates nicht zu ignorieren. Es kann sein, dass die ständige Einrichtung dieser den Nutzer dazu bewegt hat, sie permanent abzuschalten und es dadurch zu den „Monitor Problemen“ kam. Durch das Einschalten dieser und neuinstallierten Updates – man muss währenddessen bestimmte lange warten und den Computer neustarten lassen – wird das Problem sicherlich behoben.

Bei Fehlern und Problemen schreibt Microsoft selbst zur Vorgehensweise:

  1. Wählen Sie Start> Einstellungen> System> Aus. Ihr PC sollte Ihre Monitore automatisch erkennen und Ihren Desktop anzeigen. Wenn die Monitore nicht angezeigt werden, wählen Sie Erkennen aus.
  2. Wählen Sie im Abschnitt Mehrere Bildschirme eine Option aus der Liste aus, um festzulegen, wie Ihr Desktop bildschirmübergreifend angezeigt wird.
  3. Nachdem Sie ausgewählt haben, was auf den Bildschirmen angezeigt wird, wählen Sie Änderungen behalten aus.

Anzeigeeinstellungen

Eine weitere effektive Methode liegt in den Anzeigeeinstellungen. Um diese zu öffnen, sollte man mit der rechten Maustaste auf den Bildschirm klicken. Es wird ein Fenster mit mehreren Optionen erscheinen, was man aber braucht sind die „Anzeigeeinstellungen“. Darauf klickt man dann mit der linken Maustaste. Es öffnet sich diesmal eine größere Anzeige, bei der man nach unten scrollen und dort, unter dem Punkt „mehrere Anzeigen“ die passende Variante finden sollte!

Video: Zwei Bildschirme unter Windows 10

Weitere Artikel rund um Windows 10


[themoneytizer id=21901-16]
Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.