Windows 10: Standard-Browser und Suchmaschine ändern


[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]







Standard-Browser und Suchmaschine bei Windows 10 ändern – nach dem man Windows 10 installiert und für einige Zeit benutzt hat, wird man sicherlich festgestellt haben, dass Bing der Standard-Browser ist, der von dem Betriebssystem benutzt wird. Die Suchmaschine ist zwar nicht weniger effektiv, jedoch, wenn es um Gewohnheit geht, können die Google-Nutzer keine Konkurrenten dulden. Dasselbe betrifft neben Browser Nutzung auch andere Suchmaschinen, die Google vorgezogen werden. Wen das betrifft, wird im Weiteren erfahren können, wie man den Standard-Browser und Suchmaschine bei Windows 10 ändern kann.

Firefox oder Chrome statt Edge

Wer mit dem Nachfolger von Internet Explorer Edge nicht viel anfangen kann, hat eine große Auswahl an Browsern. Zu den beliebtesten gehören bestimmt Firefox, Chrome und Opera. Will man diese als Standard-Browser einsetzen, muss man folgende Schritte befolgen: Zuerst klickt man auf den „Start-Knopf“, der durch das Windows-Symbol zu erkennen ist und sich in der unteren linken Ecke befindet. Es wird sich ein Menü öffnen, in welchem man den Punkt „Alle Apps“, der durch den Apps-Symbol – eine Art Liste – gekennzeichnet ist, wählt. Es sollte nun möglich sein in die Suchleiste, die sich jetzt unten befindet „Standardbrowser“ einzugeben. In dem Fenster sollte man oben auf das Ergebnis „Wählen Sie einen Standardbrowser aus“ klicken. Als nächstes wird sich ein neues Fenster öffnen und zwar die „System Einstellungen“, in welchen man nach dem Punkt „Webbrowser“ Ausschau halten soll. Hat man diesen gefunden, wird da das Symbol für Internet Explorer bzw. Edge, also für den Standard-Browser zu sehen sein. Diesen klickt man an und wählt den gewünschten Browser – Forefox, Chrome, etc. – aus, falls die genannten Browser schon heruntergeladen und installiert wurden. Ebenso kann man den Standard-Browser über die Suchleiste im Startpunkt, durch die Eingabe „Einstellungen für Standard-Apps“ oder einfach „Standard-Apps“ ändern.

Standardsuchmaschine ändern

Da eine Suchmaschine auf dem Windows 10 Betriebssystem schon vorinstalliert ist, muss der Nutzer auf andere Werkzeuge zugreifen, um diese ändern und einstellen zu können. Die jeweiligen Tools sind des Weiteren von den entsprechenden Browsern abhängig, sprich von Firefox und Chrome. Im Folgenden soll dargestellt werden, wie man die Standardsuchmaschine mit Firefox und Chrome ändern kann.

Standardsuchmaschine mit Firefox ändern

Um den gewünschten Search-Engine bei Firefox erfolgreich einstellen zu können, wird man auf die Erweiterung „Bing-Google“ zugreifen müssen. Diese ist entweder schon vorinstalliert oder muss heruntergeladen werden. Hat man Firefox als Standard-Browser eingesetzt, wird die entsprechende Suchleiste auf der unteren linken Seite des Desktops automatisch in Google nach den Suchanfragen schauen. Auch kann man Bing, falls dieser in den Erweiterungen von Firefox installiert ist, entfernen. Dafür geht man auf das Menü des Browsers, das sich in der rechten oberen Ecke, gleich unter dem „Schließen-Knopf“ befindet und wählt in diesem den Punkt „Add-Ons“ aus. In dem neuen Fenster wählt man dann die „Erweiterungen“ und kann, falls Bing-Search-Engine vorhanden ist, diesen löschen.

Standardsuchmaschine mit Chrome ändern

Um dasselbe Ziel bei Chrome zu erreichen, muss man ähnlich vorgehen. Neben der Bing-Google-Erweiterung, muss ein Hintergrunddienst für Chrome aktiviert sein. Um die genannte Erweiterung zu aktivieren, muss man zunächst Chrometana downloaden und installieren und dann den bevorzugten Search-Engine wählen. Als nächstes geht man in die Einstellungen von Chrome, dann weiter in die „Erweiterte Einstellungen“ und aktiviert dort den Punkt „Apps im Hintergrund ausführen, wenn Google Chrome geschlossen ist“. Die Windows Software Cortana wird nun die Suchanfragen über Google finden.

Weitere Fehlermeldungen rund um Windows 10




Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*