Eigene IP Adresse unter Windows 10 anzeigen lassen


[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Eigene IP-Adresse in Windows 10 herausfinden – ist man mit einem Problem auf dem PC konfrontiert, vor allem, wenn es mit der Internetverbindung zusammenhängt, wird man in den Lösungsanleitungen auf die IP-Adresse hingewiesen. Doch wenn man nicht weiß, wie man diese ermittelt, kann es schwer werden. Im folgenden Artikel sollen unterschiedlichen Methoden beschrieben werden, mit dessen Hilfe man die Adresse des Internetprotokolls, am Beispiel von Windows 10 Betriebssystem, erfahren kann.

Arten von IP-Adressen

Bei dem Beheben von Internetproblemen wird man entweder bei einem YouTube Tutorial oder beim Anruf von Service-Portal mit der Frage über die IP-Adresse früher oder später konfrontiert. Dabei sollten die Leser wissen, dass man dabei zwischen zwei Arten von IP-Adresse unterscheiden kann: die öffentliche und lokale Adresse. Bei der ersten handelt es sich um die IP-Adresse, die im Internet öffentlich einsehbar ist und mithilfe von solchen Seiten wie WhatIsMyIP ohne Weiteres eingesehen werden kann. Die lokale IP-Adresse ist mit dem heimisches Netzwerk verbunden und muss daher in den Netzwerkeinstellungen gesucht werden. In der Regel braucht man diese IP-Art, um Probleme beheben zu können. Wie kann man sie also ausfindig machen?

Die erste Methode

Bei diesem Vorgang werden die Nutzer folgende Schritte beachten müssen:

  1. In der Suchleiste von Taskbar „cmd“ eingeben
  2. es öffnet sich der Vorschlag von „Eingabeaufforderung“, den man auch anklicken muss
  3. als nächstes sollte man die Kommandozeile vor sich sehen, in die man „ipconfig“ eingeben und die Aktion mit der „Enter-Taste“ bestätigen muss
  4. in der Zeile „IPv4-Adresse“ soll nun die gesuchte IP-Adresse angezeigt werden

Die zweite Methode

Sollte man bei der Ausführung der ersten Methode scheitern oder scheint diese komplizierter zu sein als andere, so kann man die zweite Methode ausprobieren. Bei dieser muss man folgendes machen:

  1. mit der rechten Maustaste auf das Windows-Logo klicken
  2. in dem erscheinenden Menü die Option „Netzwerkverbindungen“ finden und auswählen
  3. in dem Menü nach unten scrollen und anschließend auf „Netzwerkeigenschaften anzeigen“ klicken
  4. in dem zu sehenden Fenster wird nun eine große Anzahl von IP-Adressen angezeigt. Ähnlich wie in der ersten Methoden, sollte man nach der IP-Adresse unter den Namen „IPv4“ suchen – diese ist nämlich die gesuchte

Die dritte Methode

Die dritte Methode scheint in ihrer Ausführung die einfachste zu sein. Dabei muss man folgende Schritte unternehmen:
  1. am rechten Rand der unteren Leiste nach dem WLAN-Symbol suchen und diesen anschließend klicken
  2. die aktivierte WLAN-Verbindung aussuchen, also diejenige, die genutzt wird und die Option „Eigenschaften“ öffnen
  3. auch hier scrollt man nach unten und sucht nach den „Eigenschaften“ und der entsprechenden „IPv4-Adresse“

Die vierte Methode

Bei der letzten Methoden handelt es sich um folgendes Vorgehen:

  1. am rechten Rand der unteren Leiste nach dem Internet-Symbol suchen und diesen anschließend mit der rechten Maustaste klicken
  2. in dem neuen Fenster die Option „Netzwerk- und Freigabecenter öffnen“ auswählen
  3. im neuen Menü, auf der linken Seite nach der Option „Adaptereinstellungen ändern“ mit linker Maustaste anklicken
  4. mit der rechten Taste auf den benutzten Adapter klicken und in der Liste „Status“ wählen
  5. in dem neuen Fenster auf die Option „Details“ klicken
  6. in der Anzeige „Netzwerkverbindungsdetails“ wird unter dem Punkt IPv4-Adresse das gesuchte IP angezeigt

Weitere Artikel rund um Windows 10





Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*