Sichere Passwörter für Windows


[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat bereits vor einigen Jahre Tipps und Hinweise für den sicheren Einsatz von Windows 10 veröffentlicht. Neben der Konfiguration ist dabei auch der Zugang zu Windows 10 wichtig, denn nur wenn man sicherer Passwörter nutzt ist sichergestellt, dass nur Nutzer darauf zugreifen können, die dazu auch berechtigt sind. In diesem Artikel wollen wir ein paar Details dazu herausarbeiten und Hinweise geben, wie man sicherer Passwörter für Windows setzt.

Bei Laptops gibt es mittlerweile auch oft einen Fingerabdruck-Scanner um den Zugriff herzustellen. Dies ist aber in der Regel nur eine zusätzliche Lösung und der Account wird dennoch grundsätzlich per Passwort abgesichert. Daher kann man auch dann per Passwort auf Windows zugreifen, wenn man sich beispielsweise einmal den Finger verletzt hat.

WICHTIG: Das Passwort für Windows sollte man im besten Fall nirgendwo anders nutzen. Nur so ist sichergestellt, dass die Zugangsdaten nicht in falsche Hände geraten, wenn ein Drittanbieterdienst gehackt wird.

Wo kann man die Passwörter für Windows verändert?

Windows nutzt derzeit zwei verschiedene Möglichkeiten für den Zugang. Entweder über ein sogenannten loales Konto, das nur auf dem Rechner gespeichert ist (und auch ohne Internet zur Verfügung steht) oder ein Microsoft Konto. Im ersten Fall kann man die Zugangsdaten direkt unter Einstellungen => Konto ändern.

Im zweiten Fall kann man das Microsoft Konto über folgende Webseite aufrufen und dort auch die Zugangsdaten ändern:

https://account.microsoft.com/?ref=settings&Platform=Windows10

Tipps für ein sicheres Windows Passwort

Prinzipiell gelten für die Passwörter für Windows 10 die gleichen Regeln, die man auch von anderen Zugangsdaten her kennt. Die Passwörter sollten also nicht zu kurz sein und auch nicht einfach zu erraten.

Microsoft selbst gibt in den FAQ einige Tipps, wie ein sicheres Passwort für Windows 10 und andere Microsoft Dienst aussehen sollte:

  • Ist mindestens acht Zeichen lang
  • Enthält nicht Ihren Benutzernamen, Ihren echten Namen oder Ihren Firmennamen
  • Enthält kein vollständiges Wort
  • Unterscheidet sich wesentlich von früheren Passwörtern
  • Enthält Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Zahlen und Symbole

Mittlerweile kann man sich je nach Vorgaben, solche Passwörter online recht schnell erstellen lassen. In der Regel ist das kostenfrei und man kann daher die passenden Vorgaben machen und die Online-Tools selbst erstellen die Passwörter.

Ein Problem: Für den Zugang zu Windows kann kein Passwort Manager verwendet werden, da diese ein aktives Windows erfolgen (das ja erst gestartet werden soll). Daher kann es nicht schaden, dass Passwort für Windows als Backup aufzuschreiben. Allerdings sollte es unabhängig vom Rechner verwahrt werden und auch ohne Hinweise, für welches System dieses Passwort genutzt werden kann.

Windows 10 ohne Passwort

Weitere Artikel rund um Windows 10





Über WinNEXT (114 Artikel)
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir gibt es auf der Webseite.

1 Kommentar zu Sichere Passwörter für Windows

  1. Würden Sie vorschlagen, Bitlocker auch mit diesen Methoden zu verwenden?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*