Windows 8 Explorer bekommt Ribbon-Oberfläche

Ein Screenshot des Windows 8 Explorers, der dem IT-Blog Within Windows zugespielt wurde, bringt es an den Tag: Der Explorer bekommt statt eines traditionellen Menüs eine Ribbon-Oberfläche.


[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]







Ein Screenshot des Windows 8 Explorers, der dem IT-Blog Within Windows zugespielt wurde, bringt es an den Tag: Der Explorer bekommt statt eines traditionellen Menüs eine Ribbon-Oberfläche. Hierbei werden Funktionsgruppen unter einem Oberbegriff geordnet. Nutzer von Microsoft Office 2007 und 2010 kennen das Ribbons-Prinzip bereits von den Programmen der Office-Suite.

Noch ist die Bedienoberfläche, die auf den Screenshots zu sehen ist, nicht fertig. Die Ribbon Tabs sind bisher noch Platzhalter, aber man bekommt zumindest einen Eindruck davon, wie der Explorer zukünftig aussehen könnte.

Außerdem kann man auf den Screenshots neue Funktionen erkennen. So gibt es beispielsweise einen Web-Sharing-Button. Dieser könnte es laut Aussage von Windows-Experte Lang Zheng ermöglichen, eigene Dateien und Ordner auf dem Rechner mit einer Web-Adresse zu versehen, so dass von anderen Rechnern darauf zugegriffen werden kann. Außerdem soll es eine Sync-Schaltfläche geben, mit der bestimmte Ordner auf mehreren Rechnern synchron gehalten werden können. Bisher ist das nur mit der Zusatzsoftware Windows Live Mesh möglich.

Seit Office 2007 verwendet Microsoft die Ribbon-Oberfläche, mit den nachfolgenden Versionen Office 2010 und Office 2011 hat man nach und nach alle Programme der Office-Suite damit ausgestattet. Paul Thurrott und Rafael Rivera, die Blogger von Within Windows, sind etwas skeptisch was die Ribbon-Oberfläche anbelangt. Sie bringt zwar viele Funktionen mit sich, benötigt ihrer Meinung nach zu viel Platz, vor allem auf Bildschirmen, die zwar recht breit, dafür aber vergleichsweise wenig hoch sind.

Aber noch ist nicht aller Tage Abend. Bis Windows 8 Anfang 2012 auf den Markt kommt, kann sich noch vieles ändern. Diese Informationen sind ohnehin mit Vorsicht zu genießen, da es sich hierbei um unbestätigte Informationen handelt. Außerdem ist fraglich, ob Microsoft an diesem Konzept festhält oder die Funktionsweise noch einmal ändert.





5 Kommentare zu Windows 8 Explorer bekommt Ribbon-Oberfläche

  1. Elegant schaut das nicht gerade aus. Obs wirklich nützlich ist? Naja, so Sachen wie Copy/Paste würde ich niemals darüber machen, wenn ich die Tastenkombination kenne. Das direkte Zippen ist der einzige Vorteil, den ich bisher auf den Screens erkennen kann – da wäre mir eine Tastenkombination aber eigentlich auch lieber …

  2. Ist total überladen. Microsoft hat ein 100% Monopol bei dem Dateibrowser. Nur deshalb konnte sich der Dateibrowser (Windows 7 Explorer) so dekadent entwickeln.

    Microsoft soll endlich der Konkurrenz erlauben, den Windows Dateibrowser vollständig zu ersetzen.

  3. Ich würde mir einen einfachen schlichten Explorer mit Tabfuntion wünschen, ähnlich wie Nautilus.

  4. wenn das theme und diese ganzen anderen sachen so werden wie auf den screens, dann behalte ich mein windows 7 !!

  5. Also ich bleib bei Vista 64, ist super gut wen man einen starken rechner hat.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Überblick: Windows 8 und was wir uns wünschen [Kommentar] » m4gic.net

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*