Könnte Windows 8 das zweite Vista werden?

Au weia, das möchte man im Vorfeld der Veröffentlichung eines Betriebssystems, in das die Entwickler so viele Hoffnungen setzen ja wirklich nicht hören: Analysten prophezeien heute schon, dass Windows 8 ein Flop wird. Die Experten vom Marktforschungsunternehmen IDC stellen eine ganz düstere Prognose für Microsofts neues Betriebssystem.


[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Nach dem durchschlagenden Erfolg von Windows 7 soll der Nachfolger Windows 8 damit nicht einmal ansatzweise mithalten können. Die Analysten gehen davon aus, dass Windows 8 für Nutzer herkömmlicher PCs uninteressant sei, weil das ganze Betriebssystem mit der Metro Style Oberfläche zu sehr auf ein Einsatz auf Tablets ausgelegt ist, also auch Touchscreen oder Stylus statt Tastatur und Maus.

Nicht die erste Kritik an Windows 8

Wirklich überraschend ist diese Prognose eigentlich nicht, wenn man die Thematik mitverfolgt hat. Denn viele Brancheninsider haben Windows 8 kritisiert, weil es zu sehr auf die Metro Oberfläche fixiert und zu sehr auf Tablets abgestimmt ist. Und so gehen die Experten davon aus, dass es kaum Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 geben wird, sondern die Absatzzahlen von Windows 8 hauptsächlich aus neu verkauften PCs herrühren werden.

Gerade viele Unternehmen sind erst vor Kurzem auf Windows 7 umgestiegen und werden sich ein Upgrade auf Windows 8 gut überlegen. Denn die Umstellung von einem Betriebssystem auf ein anderes kostet sehr viel Zeit, Geld und Ressourcen. Die Einführung will exakt geplant sein und auch die Umsetzung geht nicht mal eben von heute auf morgen.

Auch Windows 8 Tablets könnten schweren Start haben

Auch die Aussichten für Windows 8-Tablets sehen die Analysten von IDC eher skeptisch. Zum einen steigt man damit ganz neu in einen Markt ein, der sich bis dahin schon weitgehend etabliert und gefestigt hat, muss bei Null anfangen wo andere schon viel weiter sind. Zum anderen, und das ist vielleicht noch wichtiger, ist es eine Gratwanderung, ein Betriebssystem sowohl für ARM-Chips als auch für die etablierten x86-Prozessoren zu entwickeln – allerdings eine Gratwanderung, an der langfristig wohl kein Weg vorbeiführen wird, denn ARM-Prozessoren werden zumindest auf mobilen Endgeräten die Zukunft sein.

Große Hoffnungen darf Microsoft nach Meinung der IDC-Experten allerdings in die Server-Version von Windows 8 setzen. Denn die könnte sich laut den Analysten durchaus zum Erfolgshit entwickeln.

Nur eine Prognose unter vielen

Auch wenn sich die Prognosen von IDC mehr als ernüchternd anhören, ganz so schlimm muss es nicht sein. Denn zum einen könnten die Windows 8-Tablets voll einschlagen, da sich neben dem iPad zumindest bislang noch keine wirkliche Konkurrenze entwickelt hat (zumindest von den Verkaufszahlen her, bleibt abzuwarten, wie sich der Kindle Fire entwickelt). Außerdem gehen die meisten Windows-Versionen zusammen mit neuen PCs über die Ladentheke. Und so könnte Windows 8 durchaus ein Erfolgsprodukt werden, auch wenn viel Upgrades ausbleiben und das neue Betriebssystem vielleicht nicht ganz an die Zahlen des Vorgängers anknüpfen kann. Letztlich bleibt abzuwarten, was Microsoft an Windows 8 noch schraubt, bis die Beta Anfang 2012 veröffentlicht wird und wie sich der Tablet-Markt insgesamt entwickelt.





2 Kommentare zu Könnte Windows 8 das zweite Vista werden?

  1. Könnte Windows 8 das 2. Vista werden?

    JA, wenn es dieses dumme Metro behält auf jeden Fall. Ich hoffe, dass der Registryhack – wie in der Pre bete, die ich gerade benutze- auch zukünftig noch das Deaktivieren von Metro ermöglicht. Es ist weder für Laptops und Desktops noch für Tablets und Handys nützlich. Ich hoffe, dass sich da echt nichts ändern wird.

  2. Ralf Gebhardt // 4. Januar 2012 um 18:41 // Antworten

    Ich sehe mir seit Jahren die Entwicklung bei Microsoft an und es ist mir auch egal ob es sich Windows 8 nennt .Jedes Windows wurde bei seiner Einführung als das BESTE und SICHERSTE Windows bezeichnet.Die Realität ist aber,das jedes Windows (auch Windows 7) Spyware Schleudern sind.Wenn daran bei Windows 8 wieder nicht gearbeitet wird dann wird es wider nur ein (klicksi-klicksi) System und für einen Profi nicht zu gebrauchen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*