CES 2012 Keynote: Steve Ballmer kündigt Windows 8 Beta an

Seine Keynote auf der Consumer Electronics Show riss nicht gerade vom Hocker. Microsoft-Chef Steve Ballmer konnte keine revolutionären Neuheiten ankündigen und hatte keine wirklichen Überraschungen im Gepäck. Doch immerhin brachte er etwas Licht ins Dunkel was Windows 8 angeht. Denn über das zukünftige Betriebssystem aus Redmond war viel spekuliert worden in letzter Zeit und man hatte gehofft, bei der Eröffnungsrede der CES endlich mehr zu erfahren.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten…







Windows neu erfunden?

Mit Windows 8 haben wir Windows neu erdacht,” erklärte Steve Ballmer. In Las Vegas lüftete er dann auch das Geheimnis um die Beta-Version. Ende Februar 2012 soll sie für alle User zum Download bereit stehen. Zeitgleich wird dann auch der neue Windows Store an den Start gehen, vorerst jedoch noch mit Einschränkungen. Denn zunächst geht der Windows Store in eine Testphase. Während dieser Zeit gibt es nur die besten der kostenlosen Metro Apps für Windows 8 über den Store. Welche das sein werden wird derzeit noch in einem Wettbewerb entschieden.

Ballmer präsentierte neue Vorabversion von Windows 8

Steve Ballmer hatte eine Vorabversion von Windows 8 im Gepäck, die mit verschiedenen Neuerungen im Vergleich zur seit September erhältlichen Developer Preview aufwartet. Unter anderem soll die Bewegungssteuerung Kinect, die man von der Xbox 360 kennt, auch auf Windows 8 PCs laufen. Ab 1. Februar wird die Kinect-Kamera in begrenzter Stückzahl in zwölf Ländern verkauft. Deutschland soll auch dabei sein. Für $249,- (rund €195,-) können Kamera und Software erworben werden. Wer bereits eine ältere Kinect-Version hat, kann diese nur mit der Xbox, nicht jedoch mit einem PC verwenden.

Bildquelle: Microsoft Newsservice

Ansonsten leider wenig Neues zu Windows 8

Davon abgesehen gab es nichts wirklich grundlegend Neues über Windows 8. Doch Microsoft hebt sich die Highlights sicher für den Start der Beta-Version auf, zumindest bleibt das zu hoffen. Es war die letzte Keynote von Microsoft, da sich der Konzern ab 2013 von der Messe zurückziehen wird. Als Begründung heißt es, der Termin passe nicht mit den Entwicklungsschritten des Konzern zusammen und man wolle sich auch dem dadurch entstehenden Druck nicht aussetzen. Ballmer verabschiedete sich von der CES-Bühne mit dem, was für ihn in 2012 wegweisend und alles bestimmend sein wird: Windows 8.




Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*