Kommt Windows 8 mit integriertem PDF-Reader?

Kurz vor der Veröffentlichung der Consumer Preview von Windows 8 brodelt die Gerüchteküche. Immer wieder kommen neue Details ans Licht, was Windows 8 alles kann und beinhaltet – zumindest, wenn man den Gerüchten Glauben schenken darf. Auf der chinesischen Website pcbeta sind Screenshots aufgetaucht, auf denen eine Metro App mit dem Namen Reader zu sehen ist.


[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]







Bei dieser App handelt es sich angeblich um einen PDF-Reader. Damit wäre Windows 8 das erste Betriebssystem von Microsoft, dass diesen bereits von Haus aus mit an Bord hat. Wie es heißt, soll man neben PDF-Dateien auch XPS-Dateien mit dem Reader lesen können. Weitere Dateiformate sind ebenfalls denkbar.

Download des Adobe Readers für viele Benutzer überflüssig

Wenn diese Information stimmt, dann ist zum Lesen von PDFs unter Windows 8 der Download des Adobe Reader, des Foxit Reader oder ähnlichen Programmen nicht mehr zwingend notwendig. Allerdings heißt es, dass die Funktionen der Reader App sehr eingeschränkt sind. Neben Lesen soll es eine Zoom-Funktion sowie die Option zum Drucken geben. Für den Anfang sollte das jedoch reichen, viele User brauchen generell nicht mehr.

Ob an diesem Gerücht tatsächlich etwas dran ist, werden wir auf dem Mobile World Congress Ende des Monats in Barcelona erfahren, denn dort soll am 29. Februar 2012 die Consumer Preview von Windows 8 der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Bildquelle: Adobe




Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*